Finite Elemente Analysen als Möglichkeit um Zerspanprozesse zu optimieren

Klicken zur Resgistrierung

Der Einsatz von Finite Elemente Analysen im Umfeld spanenden Produktionsprozesse hilft signifikante Zeitersparnisse bei der Werkzeugentwicklung und -auslegung sowie bei Zerspanbarkeitsuntersuchungen an neuen Werkstoffen zu erreichen. Third Wave System bietet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Werkzeug- und Fertigungstechnik (iWFT) der Rheinischen Fachhochschule Köln einen eintägigen Workshop an, um Interessenten und Nutzern die Anwendungsmöglichkeiten von CAE-Ansätzen im alltäglichen Einsatz vorzustellen. Die Veranstaltung fokussiert auf die Third Wave Systems Softwarelösung AdvantEdge, die für Finite Elemente Analysen (FEA) eingesetzt wird. An dem System wird demonstriert, wie die Vorhersage von Temperaturen, Spannungen, Spanfluss und Spanverformung zu einem umfassenden Prozessverständnis und somit zu einer effizienten Auswahl der Werkzeuggeometrie und der Prozessbedingungen führt. Die Kerninhalte der Veranstaltungen zeigen den Teilnehmern die grundlegende Technologie, die zur Modellierung des nicht-linearen Werkstoffverhaltens während der Zerspanung eingesetzt wird. Am Beispiel einer Fallstudie werden die Unterschiede zwischen den Zerspanbarkeiten der zwei Titan-Legierungen Ti-6Al-4V und Ti-6Al-2Sn-4Zr-2Mo dargestellt und die Ergebnisse genutzt, um ideale Prozessbedingungen und eine Werkzeuggeometrie in effizienter Weise auszuwählen.

AGENDA




Bewertung von Werkzeuggeometrien
10:00 Uhr – 10:30 Uhr: Fallstudie eine TWS-Kunden, wie AdvantEdge im Werkzeugdesign eingesetzt werden kann
10:30 Uhr – 12:00 Uhr: Interaktive Beispielsimulation zur Bewertung unterschiedlicher Werkzeuggeometrien
12:00 Uhr – 13:00 Uhr: Mittagspause

Materialmodellierung und Zerspanbarkeitsanalyse
13:00 Uhr – 13:30 Uhr: Fallstudie eines TWS-Kunden zur Zerspanbarkeitsanalyse an den Titan-Legierungen
Ti-6Al-4V and Ti-6Al-2Sn-4Zr-2Mo
13:30 Uhr – 14:00 Uhr: Grundlagen der Materialmodellierung
14:00 Uhr – 14:30 Uhr: Interaktive Beispielsimulation zur Zerspanbarkeitsanalyse an unterschiedlichen Materialien
14:30 Uhr – 14:45 Uhr: Pause

Ergebnisinterpretation
14:45 Uhr – 16:00 Uhr: Ergebnisinterpretation beim Einsatz der AdvantEdge Postprozess-Analysemöglichkeiten

Der Workshop bietet Ihnen:

  • Unterrichtsstil mit schrittweisen Beispielen und Anwendungen
  •  Erstellen Sie ein Projekt und bewerten Sie „Was-wäre-wenn“ -Szenarien
  • Praktische Schulungen zur Optimierung Ihres Prozesses durch erfahrene Ingenieure
  • Eine 30-tägige Testlizenz von AdvantEdge mit vollständigem technischen Support